Nachhaltigkeit

Von allen Themen, die uns täglich umtreiben, liegt uns das Thema Nachhaltigkeit ganz besonders am Herzen! Für 2023 haben wir uns das Ziel gesetzt, dass Skalp klimaneutral wird. Wir möchten mit einem guten Beispiel voran gehen, dass auch wir als kleines Unternehmen unseren Teil zum Umweltschutz beitragen können. Wir möchten nicht nur darüber reden, sondern auch handeln. 

Hair Help the Ocean 

Wir sind offizieller Partner-Salon von Hair Help the Ocean. 

Unsere Haare besitzen die großartige Eigenschaft, Öle aufnehmen zu können. Dadurch eigenen sie sich perfekt, um Verschmutzungen wie Öle, Benzin und Sonnenmilchreste aus dem Wasser aufzunehmen.
Wir geben euer "Schnittgut" an Hair Help the Ocean weiter, wo anschließend aus euren Haarresten Haarfilter und -matten hergestellt werden. So können mit 1 kg Haaren bis zu 8 kg Öl aufgenommen werden. Auf diesem Weg kannst du mit einem Besuch bei uns, gleichzeitig etwas für die Weltmeere tun.

unsere Produktauswahl

Bei unserer Produktauswahl legen wir Wert darauf, dass die Firmen ihre Produkte so klimafreundlich wie möglich produzieren, ohne dass die Produkte an Qualität verlieren. Es ist uns wichtig, mit Herstellern zusammenzuarbeiten, die selber ein nachhaltiges Konzept verfolgen und bereit sind, sich dahingehend weiterzuentwickeln.

Oft sind es die kleinen Dinge...

wir beziehen unseren Kaffee als ganze Bohne direkt von unseren Nachbarn aus dem Kaffeehaus. Dort wird der Kaffee geröstet und kommt in wiederverwendbaren Tonnen direkt zu uns in die Kaffeemaschine. So sparen wir uns Transportwege & Verpackungsmüll...

... wo wir gerade beim Thema "kleine Dinge" sind. Beispielsweise nutzen wir zum Wäschewaschen ein Waschmittel in festen Streifen. Diese sind nicht nur nachhaltig verpackt, sondern gleichzeitig biologisch abbaubar und Frei von Mikroplastik. 
Auch haben sich einzelne Zuckertüten, sowie die Brillenschoner aus Plastik aus unserem Laden verabschiedet.

Einmalhandtücher 

Einmalhandtücher? Das klingt im ersten Moment nicht sehr umweltfreundlich... ist es aber. Der Energieverbrauch eines Einmalhandtuchs ist deutlich niedriger als der von Baumwollhandtüchern, welche regelmäßig gewaschen und getrocknet werden müssen. Die Handtücher bestehen aus Eukalyptusblättern und können folglich recycelt werden.
Täglich können so viele Liter Wasser und Energie eingespart werden.